Einzugsgebiet

Abwasserreinigung

Mechanische Reinigung

Regenüberlaufbecken
Regenüberlaufbecken

Regenüberlaufbecken

Mechanische Reinigung

Weil bei Regen mehr Abwasser der Kläranlage zugeführt wird, als diese verarbeiten kann, wird ein Teil in das Regenüberlaufbecken geleitet und zwischengestapelt. Bei länger anhaltendem Regen wird das stark verdünnte, grob geklärte Abwasser direkt in die Urtenen abgeleitet.

DETAILS
Rechen
Rechen

Rechen

Mechanische Reinigung

Grobstoffe, welche grösser sind als 7 mm, werden mit dem Rechen aus dem Abwasser entfernt. Das Rechengut wird in der Rechengutwaschpresse gewaschen und entwässert und in der Kehrichtverbrennungsanlage entsorgt. Pro Woche fallen ca. 2.5 Tonnen Rechengut an.

DETAILS
Sandfang
Sandfang

Sandfang

Mechanische Reinigung

Mittels grobblasiger Belüftung wird eine Wasserwalze erzeugt. Dadurch bleiben die leichten organischen Teile in Schwebe und fliessen weiter, die schweren Sandpartikel dagegen sinken zu Boden.

DETAILS
Vorklärung
Vorklärung

Vorklärung

Mechanische Reinigung

Als Folge der kleinen Fliessgeschwindigkeit setzen sich die noch vorhandenen Grobstoffe am Boden ab. Der Bodenschild des Räumers schiebt den abgesetzten Schlamm in die Trichter, der Schwimmschlammschild die aufschwimmenden Fettpartikel zur Schwimmschlammrinne.

DETAILS

Biologie

Biologie
Biologie

Biologie

Biologie

Beim Belebtschlammverfahren wird die Reinigung von frei schwebenden Belebtschlammflocken vorgenommen. Diese bestehen aus einer Mischung von speziell dem Abwasser angepassten Mikroorganismen, welche die gelösten Stoffe schnell aufnehmen.

Partikuläre Schmutzstoffe werden zuerst an die Schlammflocken absorbiert, wo sie langsam von den Mikroorganismen „verdaut“ und abgebaut werden.

DETAILS
Nachklärung
Nachklärung

Nachklärung

Biologie

Die Biomasse aus dem Belüftungsbecken setzt sich ab und wird mit dem Kettenräumer in die Trichter gefördert. Von dort gelangt 90% als Rücklaufschlamm zurück in die Anox-Zone. Die restlichen 10% werden als Überschussschlamm aus dem System entfernt und der Schlammbehandlung zugeführt.

DETAILS

Schlammbehandlung

Voreindickung
Voreindickung

Voreindickung

Schlammbehandlung

Der Schlamm aus dem Vorklärbecken kommt zunächst in einen Feinsieber, in welchem kleine Feststoffe wie Haare, Papier, Wattestäbchen aussortiert werden. Zusammen mit dem Überschussschlamm der biologischen Reinigung wird der Schlamm nun statisch eingedickt. 

DETAILS
Faulschlamm
Faulschlamm

Faulschlamm

Schlammbehandlung

Unter Ausschluss von Sauerstoff und bei einer Temperatur von ca. 38°C finden die Methanbakterien das ideale Klima, um den organischen Anteil des Frischschlamms in Gas umzuwandeln. Das dabei entstehende Klärgas besteht im wesentlichen aus 60% Methan und 40% Kohlensäure. Es wird durch Leitungen abgeführt und in Filtern gereinigt bevor es im Gasometer zwischengelagert wird.

DETAILS
Schlammeindickung
Schlammeindickung

Schlammeindickung

Schlammbehandlung

Dem ausgefaulten Schlamm wird unter Zugabe eines Flockungshilfsmittels in der Schlammeindickung Wasser entzogen. Diese Massnahme dient der Volumenreduktion.

DETAILS
Gasinstallation
Gasinstallation

Gasinstallation

Schlammbehandlung

Das Gas wird im Gasometer zwischengelagert. Von da aus wird es in erster Linie im Blockheizkraftwerk genutzt, in welchem  75% der benötigten Elektrizität des ARA-Betriebs produziert wird. Die Abwärme des Blockheizkraftwerks reicht aus um die Schlammerwärmung und die Gebäude der ARA mit Wärme und Warmwasser zu versorgen.

DETAILS
Schlammstapel
Schlammstapel

Schlammstapel

Schlammbehandlung

Hier wird der ausgefaulte Schlamm zwischengelagert bevor er mit dem Lastwagen zur Entsorgung in die KVA abtransportiert wird.

DETAILS

Energie

Blockheizkraftwerk
Blockheizkraftwerk

Blockheizkraftwerk

Energie

Im Blockheizkraftwerk produziert ein Gasmotor Strom, der ins öffentliche Stromnetz abgegeben wird. Die durchschnittlich produzierten 2200 Kilowattstunden Strom pro Tag entsprechen ungefähr dem Bedarf von 125 Einfamilienhäusern.

DETAILS
Abwasser-Wärmenutzung
Abwasser-Wärmenutzung

Abwasser-Wärmenutzung

Energie

Als jüngstes Element auf der ARA ist die Energiezentrale der Localnet AG entstanden. Ein Wärmetauscher nutzt die Abwärme aus dem Abwasserreinigungsprozess und aus dem Blockheizkraftwerk und versorgt im Endausbau über 60 Liegenschaften mit Fernwärme.

DETAILS

Energie

Die ARA Moossee Produziert aus dem anfallenden Frischschlamm in der Schlammbehandlung Biogas. Diese wir dann in einem BHKW zur Produktion von  Wärme und Strom genutzt. Die Produzierte Wärme reicht aus um den ganzen Betrieb damit zu versorgen.

Die durchschnittlich produzierten 2 200 kWh Strom pro Tag werden in das öffentliche Stromnetz abgegeben. Dies entspricht ungefähr dem Stromverbrauch von 125 Einfamilienhäusern.

Bild: Gasspeicher

Bild: Gasmotor